Will Smith: “Ich will nie wieder hören, dass es etwas gibt, dass du nicht kannst!”

Apr 26, 2012 von

Will Smith: “Ich will nie wieder hören, dass es etwas gibt, dass du nicht kannst!”

Will Smith muss ich an dieser Stelle hoffentlich nicht vorstellen. Dieses Gesicht ist mittlerweile weltbekannt. In dem folgenden Video teilt er einige seiner Ansichten über Erfolg mit uns. Es handelt sich hier um eine Sammlung von unterschiedlichen Interviews, also lass dich verwirren wenn der Sprung von einem Thema ins nächste unsensibel ist.
Ich will dir Mut machen von dem Mann zu lernen. Dafür muss dir nicht alles gefallen, was er sagt und wofür er einsteht. ABER: Fakt ist, dass er einer der erfolgreichsten Schauspieler und Musiker der Welt ist oder war. Und wenn ein solcher Mensch etwas zu sagen hat, lasst uns hinhören und lernen, was wir lernen können. Viel Erfolg damit!

 

 

 

 

Ich habe ein großartiges Leben und das würde ich gerne teilen. Ich liebe es einfach zu leben! Ich denke, das ist ansteckend. Es ist etwas, das du nicht vortäuschen kannst.

Wahre Größe ist nicht diese wundersame, esoterische, verschwommene und gottesgleiche Sache, die nur die ganz besonderen Menschen unter uns erleben dürfen, weißt du. Es ist etwas, das wirklich in jedem von uns existiert. Es ist sehr einfach. Hier ist woran ich glaube. Ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen.

Ich weiß wer ich bin. Ich weiß woran ich glaube. Und das ist alles, was ich wissen muss.

Von diesem Punkt an tue ich nur noch, was ich tun muss.

Ich denke wir machen die Situation komplexer als sie in Wirklichkeit ist. Wir denken: “Es kann doch nicht so einfach sein.”
Wir wuchsen nicht mit dem Gedanken auf, dass die Umstände, in denen wir uns befanden, auch zwangsläufig unsere zukünftigen Umstände sein würden. Wir wuchsen mit dem Verständnis auf, dass unsere aktuelle Situation fast keine Bedeutung hatte, weil uns etwas viel großartigeres erwartete.

Nichts wird von Menschen, die Gas geben wollen, die sich weiterentwickeln wollen so sehr missverstanden wie die Trennung von Talent und Fähigkeit. Talent hast du von Natur aus. Deine Fähigkeiten jedoch kannst du nur fördern indem du Stunde um Stunde um Stunde an dir arbeitest. Ich habe mich selbst niemals als besonders talentiert gesehen. Wo ich mich aber abhebe ist meine irre, abartige Einstellung zur Arbeit. Weißt du, während die anderen Typen alle schlafen, arbeite ich. Während die anderen essen, arbeite ich.

Es gibt keinen leichten Weg, das zu umgehen. Egal wie talentiert du bist. Dein Talent wird dich im Stich lassen wenn du dich nicht bildest, nicht lernst, nicht hart arbeitest und deinen Verstand nicht darauf ausrichtest, jeden Tag besser zu werden. Du wirst nicht in der Lage sein so mit Leuten über deine Kunst zu reden, wie du es gerne hättest.
Die einzigste Sache, in der ich mich von anderen Unterscheide ist: Ich habe keine Angst im Laufrad zu sterben. Du hast vielleicht mehr Talent als ich. Du bist vielleicht schlauer als ich. Aber wenn wir beide zusammen in ein Laufrad gesteckt werden können zwei Dinge passieren. Entweder du gehst als erster oder ich sterbe. So einfach ist das.

Eines Tages riss Wills Vater eine Wand aus Ziegelsteinen vor seinem Geschäft ein. Er befahl seinem 12-jährigen Sohn und seinem 9 Jahre alten Bruder sie wieder aufzubauen. Eine Aufgabe, die unmöglich sei, sagten die Jungs. Es dauerte am Ende 1,5 Jahre, aber sie schafften es.

Er sagte: “Ich will nie wieder hören, dass es etwas gibt, dass du nicht kannst!”

Du versuchst nicht eine Mauer zu bauen. Du gehst nicht da raus und sagst: “Ich werde die größte und beste Mauer bauen, die jemals ein Mensch gebaut hat.” Dort fängst du nicht an.

Du sagst: “Ich werde diesen Stein so perfekt legen, wie man einen Stein nur legen kann.” Und wenn du DAS jeden Tag tust, wirst du deine Mauer haben.

 

Wenn ich damals meine Großmutter besuchte sagte sie immer: “Dass du hier bist bedeutet, dass es eine Notwendigkeit gibt, etwas zu verbessern.” Sie wiederholte immer, dass jeder Mensch eine Art spirituelle Verpflichtung hat jede Gruppe, mit der er in Kontakt kommt, zu bereichern.
Ich will Gutes tun. Ich will, dass die Welt besser geworden ist weil ich hier war. Ich will, dass mein Leben, meine Familie und meine Arbeit eine Bedeutung haben. Wenn du mit deinem Leben nicht das Leben eines anderen Menschen bereicherst, dann verschwendest du deine Zeit. Weißt du, dein Leben wird dadurch reicher, indem du die Leben anderer Menschen bereicherst und verbesserst.

Ich will eine Idee darstellen. Ich will Möglichkeiten darstellen. Ich will die Idee darstellen, dass du wirklich das tun kannst, was du willst. Eines meiner Lieblingsbücher ist “Der Alchemist”. Und ich glaube einfach daran, dass ich erschaffen kann, was ich erschaffen will.

Bevor auch nur eine Person auf dieser Welt an dich glaubt, musst du an dich glauben. Das ist der erste Schritt. Es gibt keinen Grund einen Plan B zu haben, weil er dich von Plan A ablenkt.

Ich glaube, dass es eine gewisse, nicht greifbare, Eigenschaft gibt die du als erfolgreicher Mensch haben musst. Du musst daran glauben, dass etwas anderes, etwas neues passieren kann, obwohl die letzten 15 Millionen Jahre dir das Gegenteil beweisen. Konfuzius sagte: Wenn ein Mann sagt “Ich kann!” und ein anderer sagt “Ich kann nicht” haben für gewöhnlich beide Recht.

“Realistisch zu sein” ist der gebräuchlichste Weg zur Mittelmäßigkeit. Warum solltest du realistisch sein, wo ist der Sinn?  Wenn ich etwas tun will, dann tue ich es. In der Sekunde, in der ich es entschieden habe, ist es bereits geschehen.
Es ist unrealisitisch, dass ich in einen dunklen Raum gehe, einen Knopf drücke und das Licht geht an. Das ist unrealistisch. Es ist unrealistisch, ein Stück Metall auf eine bestimmte Weise zu bearbeiten und Menschen darin über den Ozean zu fliegen. Aber glücklicherweise waren die Wright Brüder und andere Menschen anderer Meinung.
Es ist lächerlich, solche Sätze wie “Komm, das ist nicht wahr. Das wird niemals passieren” zu glauben. Denn sobald du es sagst, ist es bereits real. Unsere Gedanken, unsere Gefühle, unsere Träume und unsere Ideen sind physischer Natur. Denn wenn wir uns etwas ausmalen, wenn wir es uns vorstellen, wenn wir uns darauf ausrichten wirkt das wie eine Schubkraft hin zur physischen Verwirklichung.  Wir können in das Universum eingreifen. Wir leben nicht in einem Universum, das uns herumschubst. Die Welt, die Menschen, die Situationen sind nicht die, die uns herumschubsen. Wir können vom Universum verlangen das zu werden, was wir vorgeben.
Es liegt eine unglaublich erlösende Kraft darin, eine Entscheidung zu treffen. Man sollte nicht glauben, dass man ein Opfer der Dinge ist die passieren. Triff eine Entscheidung! Du bestimmst, was passieren wird, wie du ein Ziel erreichst und wer du sein willst. Entscheide einfach! Und von diesem Punkt an wird dir das Universum den Weg frei machen. Es ist wie Wasser, es wird um dich herumfließen. Es gibt eine Bewegung im Universum und ich habe verstanden, mich dieser Bewegung anzupassen.

Ich stelle fest, dass es schwer ist, sich auszustrecken und anderen Dinge zu tun, wenn man einmal erfolgreich in einer Sache ist. Es benötigt eine solche obsessive, extreme Fokussierung. Du musst dich mit jeder Faster auf dein Ziel fokussieren, mit deinem ganzen Herzen und deiner ganzen Kreativität.

 

Ich habe eine Motivation in meiner Angst. In der Angst vor der Angst. Ich hasse es, Angst zu haben etwas zu tun. Ich denke ich habe in meinen jungen Tagen die Fähigkeit entwickelt Dingen zu begegnen, die mir Angst einjagten.

Du kannst nicht Angst davor haben, für die Wahrheit zu sterben. Die Wahrheit ist das Einzigste, das jemals konstant bleiben wird.

Lass dir niemals von jemandem sagen, dass du etwas nicht tun kannst. Nicht mal von mir. Alles klar? Wenn du einen Traum hast, musst du ihn schützen. Die Leute können es selbst nicht tun und deswegen wollen sie dir einreden, dass du es ebenfalls nicht kannst. Wenn du etwas willst, dann geh da raus und hol es dir.

Verwandte Artikel

Tags

Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>